Welcher Bewegungstyp
sind Sie?
Jetzt testen!

Neuropsychologisches Training

Text folgt!

Mögliche Techniken, die auf dem Rezept stehen oder auch von uns empfohlen werden:

Nach dem Erwerb einer neurologischen Erkrankung kann es zusätzlich zu den physiologischen Symptomen zu Einschränkungen im kognitiven Bereich kommen. Beim Hirnleistungstraining werden in der Therapie individuell für jeden Patienten Ziele und ein Therapieplan erstellt. Ziele des Hirnleistungstrainings sind:

 

 

  • Verbesserung von Orientierung zur Person, Ort, Raum und Zeit
  • Ausgleich und Verminderung der Folgen von neuropsychologischen Defiziten in den Bereichen Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, Gedächtnis oder Lese-Sinnverständnis
  • Förderung der Handlungsplanung, Reihenfolgenbildung und Durchführung von Tätigkeiten
  • Erarbeiten von Handlungskompetenzen im Hinblick auf eine persönliche, häusliche und berufliche Selbständigkeit, z.B. Training von Alltagsaktivitäten
  • Steigerung der Belastbarkeit
  • Entwicklung von Kompensationsstrategien

Zum Erarbeiten der Ziele werden unterschiedlich Medien und Therapiemittel eingesetzt. Die Therapie hat immer einen alltagsrelevanten Bezug und mit Unterstützung der unterschiedlichen Medien können die ganz speziellen Fähigkeiten des Patienten trainiert werden. Hirnleistungstraining wird bei uns in der Praxis angeboten über:

  • Cog pack (Hirnleistungsprogramm am Computer)
  • speziell entwickelte Hirnleistungsbögen
  • Haushaltstraining/ADL
  • kognitive Spiele
  • Handwerk